wait and see_d

wait_and_see_oben

Diese Performance wurde im Rahmen eines Abends mit verschiedenen ‚happenings‘ am 17. April 2004 in der Galerie ef in Tokio aufgeführt. Beim Betreten der Galerie erbat die Künstlerin von jedem Besucher ein Haar, das vorsichtig abgeschnitten und dann mit Tesafilm auf ein Blatt Papier geheftet wurde.

Es gibt ein Sprichwort, nachdem man jemanden dazu bringen kann, dass er/sie einen liebt, indem man ihm unwissentlich deinen kleinen Teil des eigenen Körpers in ein Getränk oder Essen mischt. Normalerweise nimmt man der Einfachheit halber ein Haar, bzw. ein Stück eines Haares.

wait_and_see